Textfeld: Kulturscheune Fritzlar

SA

24

JUN

Manuel Wolff

Zehn Finger für ein Halleluja

Was haben Klassik und HipHop gemeinsam? Beethoven und Michael Holm? Schlager und Bohemian Rhapsody? Klavier-Kabarettist Manuel Wolff macht sich an die Arbeit und enthüllt die ungeklärten Fragen der Musikgeschichte: „Was’n das für ein wundervoller Hintern?“, „Wer hat an der Uhr gedreht?“ oder „Sag mal weinst du, oder ist das der Regen?“. Antworten findet der magistrierte Musikwissenschaftler in seinem neuen Programm „10 Finger für ein Halleluja“. Während eines wilden Rittes quer durch alle Genres und Spielarten heißt es anschnallen und Festhalten: Denn Wolff zeigt auf seine unnachahmlich rasant-charmante Art, dass zusammenpasst, was nicht zusammengehört. In atemberaubendem Tempo improvisiert er den Eurovision Song Contest oder gar ein komplettes Musical. Es steht fest: Dieses Programm ist der wohl lustigste Musikunterricht der Welt. So lernt das Publikum, warum Gangsterrapper kurze Beine haben, ob die Fans von Edvard Grieg und seiner Halle des Bergkönigs „Troy“ geblieben sind und was dabei herauskommt, wenn man Helene Fischer ein Viertel klaut und es Aerosmith schenkt.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Bestuhlt