Unser aktuelles Programm:

Textfeld: Kulturscheune Fritzlar

Für zusätzliche Info bitte auf das jeweilige Bild klicken

 

FR

19

MAI

Sedaa

Weltmusik

Die mongolisch persische Formation SEDAA verbindet auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen. Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und  Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der Seidenstraße.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 14€ | Bestuhlt

SO

4

JUN

KUNSTscheune 2017 — Zweite Scheunenöffnung

Zeitgenössische Skulpturen, Malerei, Fotografie, Installation

 

SA

10

JUN

Dark Vatter un sinne Combo

Gaageschnuddenroggenroll

Wahrlich keine Unbekannten auf den Bühnen Nordhessens sind Dark Vatter un sinne Combo. Hier paaren sich die Südstaaten mit Nordhessen, hier wird der Rock&Roll in unseren Breiten heimisch. In der klassischen Besetzung mit Schlagzeug, Kontrabass, akustischer und elektrischer Gitarre feiert die Band den ehrlichen, kantigen Sound des frühen Country und Rockabilly. Vatters Straßenpoesie zeichnet dazu ein sehr klares Bild des Lebens in der Region. So ergibt sich eine radikal regionale Musik ohne jede Volkstümelei und ein völlig neuer Musikstil: der Gaageschnuddenrockenroll!!!

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Barhocker

SA

24

JUN

Manuel Wolff

Zehn Finger für ein Halleluja

Was haben Klassik und HipHop gemeinsam? Beethoven und Michael Holm? Schlager und Bohemian Rhapsody? Klavier-Kabarettist Manuel Wolff macht sich an die Arbeit und enthüllt die ungeklärten Fragen der Musikgeschichte: „Was’n das für ein wundervoller Hintern?“, „Wer hat an der Uhr gedreht?“ oder „Sag mal weinst du, oder ist das der Regen?“. Antworten findet der magistrierte Musikwissenschaftler in seinem neuen Programm „10 Finger für ein Halleluja“. Während eines wilden Rittes quer durch alle Genres und Spielarten heißt es anschnallen und Festhalten: Denn Wolff zeigt auf seine unnachahmlich rasant-charmante Art, dass zusammenpasst, was nicht zusammengehört. In atemberaubendem Tempo improvisiert er den Eurovision Song Contest oder gar ein komplettes Musical. Es steht fest: Dieses Programm ist der wohl lustigste Musikunterricht der Welt. So lernt das Publikum, warum Gangsterrapper kurze Beine haben, ob die Fans von Edvard Grieg und seiner Halle des Bergkönigs „Troy“ geblieben sind und was dabei herauskommt, wenn man Helene Fischer ein Viertel klaut und es Aerosmith schenkt.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Bestuhlt

SO

2

JUL

KUNSTscheune 2017 — Dritte Scheunenöffnung

Zeitgenössische Skulpturen, Malerei, Fotografie, Installation

SA

22

JUL

EXPROMPT Virtuose Klangkunst aus Karelien

Das Sommer—Open-Air

Mit ihren traditionellen russischen Instrumenten  Domra, Balalaika, Bajan und Kontrabass-Balalaika zaubern die vier mit unbändiger Spielleidenschaft ein umwerfend virtuoses, feinsinniges und begeisterndes Ensemblespiel voller solistischer Glanzlichter.  Das Quartett verstehet sich auf Wimpernschlag und bietet in seinen Konzerten eine erstaunliche Repertoirebandbreite, die weit über die große Tradition russischer Volksmusik hinausgeht. Getragen von zauberhaften ensembleeigenen Bearbeitungen kommen Neo-Klassisches des russischen Komponisten Alfred Schnittke genauso zu Gehör, wie Tangos von Astor Piazzolla, Swing von Django Reinhardt oder Stücke von Mozart, Rossini und Paganini. Eindrucksvoll stellen EXPROMPT unter Beweis, welche überraschenden Möglichkeiten ein traditionelles Instrumentarium bieten kann, wenn Kreativität, Sicherheit des musikalischen Geschmacks und Mut zu neuen Ufern am Werke sind.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 16€ | Bestuhlt

SO

6

AUG

KUNSTscheune 2017 — Vierte Scheunenöffnung

Zeitgenössische Skulpturen, Malerei, Fotografie, Installation

Kulinarisches aus Karelien bereitet auf dem Hof zu:

SA

26

AUG

Krimipicknick Spionage, Erpressung, Mord

Hauptkommissar Schröder ermittelt

Das neue „Comedy Krimi Dinner“ Stück der beiden Erfolgsautoren (Martin Schäfer, Olaf Mill) von „Testament a la Carte“ handelt von dem kauzigen Hauptkommissar Schröder, der einen rästelhaften Mord aufklären muss.  Natürlich tut er das  nicht ohne die Lachmuskulatur  des Publikums reichlich zu strapazieren. Hauptkommissar Schröder eilt, ausgerechnet an seinem Geburtstag, zum Tatort und wird dort selbst fast Opfer eines Gewaltverbrechens. Gut, dass er mit seinem neuen Kollegen Pit Zimmermann ein Codewort ausgemacht hat…

Im Gegensatz zum Krimi-Dinner bringen unsere Gäste ihr eigenes  Drei-Gänge-Menue mit. Bitte auch Geschirr und Besteck nicht vergessen! Wir liefern Getränke, schönes Ambiente und den Kriminalfall! Und auch wenn es ein Picknick ist: schön ist es die einzelnen Gänge zeitgleich mit allen anderen Gästen, eingebettet in die Spielhandlung, zu genießen.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Garnituren

Freiluftveranstaltung im Scheunenhof

 

SA

02

SEP

Peter Horton

Berührungen

Peter Horton, Grand Seigneur der Liederkunst und „Gitarrenphilosoph“ schrieb als Gastgeber seiner ARD und ZDF Musiksendereihen „Café in Takt“, und „Hortons Kleine Nachtmusik“ ein Stück deutsche Fernsehgeschichte. Sein Duo mit Sigi Schwab wurde in den 80ern zur musikalischen Legende und ist jetzt in der Erweiterung „Guitarissimo XL“ wieder auf Tour. Für „Symphonic Fingers“ mit der Pianistin Slava Kantcheff kreierte er eine neue Klangarchitektur als virtuosen Dialog zwischen Gitarre und Flügel.

Er verbindet wie kein anderer virtuose Gitarristik auf höchstem Niveau mit seiner ausdrucksstarken Stimme und entführt sein Publikum in Gärten voller Melodie und Poesie. Jazziger Blues, temperamentvoller Flamenco, mitreißender Bossa Nova und brasilianische Leichtigkeit, gepaart mit seiner faszinierenden Stimme, verschmelzen zu einem unvergesslichen, musikalischen Erlebnis.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 18€ | Bestuhlt

FR

8

SEP

scheunenKINO

Der besondere Film

Der Titel des Films darf aus rechtlichen Gründen leider nicht genannt werden. Möglicherweise helfen Ihnen die nachfolgenden Angaben:

 

Information folgt

 

Vor und nach dem Film werden leckere Häppchen und Getränke angeboten.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt frei – Spenden erbeten

 

MO

11

SEP

Christina Lux

Wege

Charismatisch, innig und eigen ist die Musik von Christina Lux. Ohne Brüche mischt sie die englische und die deutsche Sprache, macht ihre Gitarre zu einer ganzen Band und erzählt wunderbare, kleine philosophische Geschichten zwischen den Songs. Glitzerpop ist nicht ihre Sache. Lux strahlt anders. Ihre Musik hat eine berührende Intensität, ist minimalitisch und direkt.

Worte und Musik, rütteln an ausgetretenen Wegen und eingeschlafenen Träumen. Ihre Stimme ist groß, kann erzählen, sanft schmeicheln und unbändig ausbrechen aus dem Gewohnten und darüber hinaus ist sie eine wunderbare Gitarristin. Eine Perle im Meer der Songschreiber. 

Christina Lux wird an diesem Abend von Oliver George an Schlagzeug, Gitarre und Stimme begleitet. Die beiden spielten bereits 1983 gemeinsam in einer Rockband, trafen sich vor kurzem wieder und produzieren im Moment das neue deutschsprachige Lux-Album, dass im nächsten Jahr erscheinen wird. Mit großem Einfühlungsvermögen begleitet Oliver George die Songs von Christina Lux an Drums, Gitarre und Gesang.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 15€ | Bestuhlt

SA

23

SEP

Interloop

Who Are You.

Über Interloop könnte man vieles schreiben...

Man könnte schreiben, dass Interloop ein Duo ist, Franziska Hudl und Matthias Ehrig, die das Leben zusammengespült hat, um ihrer musikalischen Bestimmung zu folgen. Man könnte meinen, dass Interloop akustischen Singer-/Songwriter-Folk-Pop mit akustischen und elektrischen Gitarren, Live-Loops und Keyboard machen. Die Instrumente auch manchmal abenteuerlich während des Stückes wechseln. Da ist viel Wahres dran. Doch Interloop sollte man besser hören und erleben: Mit "Who are you." haben sie zusammen mit ihrem Lieblingsmusiker Andreas Uhlmann (Posaune, Flügelhorn) ihr zweites Album aufgenommen, ziehen damit durchs Land und lieben es, den Menschen vor, während und nach den Konzerten zu begegnen.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Bestuhlt

 

SO

3

SEP

KUNSTscheune 2017 — Fünfte Scheunenöffnung

Zeitgenössische Skulpturen, Malerei, Fotografie, Installation

SO

1

OKT

KUNSTscheune 2017 — Letzte Scheunenöffnung

Das Frühstück mit den Künstlern

Zeitgenössische Skulpturen, Malerei, Fotografie, Installation

Ab 11.00 | Eintritt frei

FR

6

OKT

Kulturstall Deute

Rampensäue

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen folgen

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Bestuhlt

 

FR

13

OKT

Der Titel des Films darf aus rechtlichen Gründen leider nicht genannt werden. Möglicherweise helfen Ihnen die nachfolgenden Angaben:

 

Informationen folgen!

 

Vor und nach dem Film werden leckere Häppchen und Getränke angeboten.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt frei – Spenden erbeten

scheunenKINO

Der besondere Film

MO

16

OKT

The Henry Girls

Endlich wieder mal bei uns zu Gast

In ihrer Heimat Malin sind die drei Schwestern seit jeher als "The Henry Girls" bekannt. Keiner weiß so recht warum, aber irgendwie blieb der ungewöhnliche Name an den drei Schwestern haften. Früh schon bekamen die jungen Mädchen Unterricht und zu Hause war mehrstimmiges Singen an der Tagesordnung, heute ist es ihr Markenzeichen. Erste Schritte ins Profi-Leben taten Karen und Lorna in Australien, während die jüngere Jolene zu Hause die Harfe spielen lernte. Neben den traditionellen Klängen ihrer Heimatgegend hörten sie früh die modernen Varianten des Irish Folk und Pop wendeten sich aber gleichfalls nach Westen, Richtung Amerika. Schon bald gehörten die Girls zu denen, die amerikanische Folk- und Bluegrass-Richtungen per musikalischer "Transatlantic Connection" wieder stärker mit den keltischen Wurzeln verbanden.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 16€ | Bestuhlt

SA

28

OKT

Friedrich & Wiesenhütter

Besuch aus der Hauptstadt

Friedrich & Wiesenhütter, das sind die Alltagspoeten aus Berlin. Friedrich & Wiesenhütter nehmen bei Ihren Konzerten den Zuhörer mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten. Matthias Wiesenhütter und Dirk Friedrich lernten sich 2012 bei Studioaufnahmen kennen und touren seitdem als „Friedrich & Wiesenhütter“ mit ca.90 Konzerten im Jahr durch die Republik.


Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Bestuhlt

 

MO

6

NOV

Huldrelokkk

Der Lockruf der Trollfrau

Huldrelokkk – der Lockruf der Trollfrau – so nennt sich Kerstin Blodigs internationales Frauentrio und präsentiert die Bandbreite skandinavischer Folkmusik aus Norwegen, Schweden und Dänemark. In drei skandinavischen Sprachen, mit betörendem dreistimmigen Gesang, zwei rasant virtuosen Fiedeln und einer groovigen Gitarre feierten sie Ende 2009 vor restlos begeistertem Publikum anlässlich der „Nordic Night“ die Welturaufführung ihres Trioprojektes in Berlin. Es folgten Konzerte und Festivalauftritte in Schweden, Dänemark, Norwegen und Deutschland.

Seitdem ist das Trio international unterwegs – vor allem in Deutschland in ausverkauften Konzerthäusern –mit der neuen CD „Huldrelokkk: i levende live“.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 14€ | Bestuhlt

SA

11

NOV

Sing doch, trink doch, tanz doch mit!

Der 11.11. in der Kulturscheune

Diese Boygroups haben bis jetzt zugesagt:

 

Die Fritzlarer

Die Hinnergassenjungs

Desperado Four


Einlass 18.11 | Beginn 19.11 | Eintritt 11€ | Barhocker

FR

17

NOV

Michael Fitz

Des bin I

Wie in all seinen Solo-Programmen seit 2008 geht es dem eigenwilligen, 58 jährigen Schauspieler und Musiker, im neuen Solo „Des Bin I“ einmal mehr ums Private . Auch und vor Allem die Art von Privatem über das keiner gerne spricht. Noch nicht mal beim Friseur und schon gar nicht auf Bühnen und in Liedform.

 

Das ist das Ding des 58jährigen Liedermachers aus Überzeugung. „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, gerade in diesen, oft etwas trüben Gewässern zu fischen“..., wie er sagt.

Manchmal fängt er dabei etwas. Kleine oder große Fische und er findet gelegentlich auch die eine oder andere Muschel und darin - wie soll es auch anders sein - eine Perle. Vor allem aber findet oder besser be-findet sich der bayrische Song-Poet höchst selbst genau dort, mittendrin im Leben!

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 18€ | Bestuhlt

 

SA

25

NOV

Crosswind

Young Irish Music

Crosswind – so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene. Mit musikalischem Talent, ausgefeilten Arrangements und beeindruckender Bühnenpräsenz touren die vier Musiker seit 2012 durch Deutschland, wo sie regelmäßig ausverkaufte Konzertsäle vorfinden und ein begeistertes Publikum zurücklassen. In kurzer Zeit hat sich das Vierergespann, bestehend aus Béatrice Wissing, Stefan Decker, Sebastian Landwehr und Mario Kuzyna, zur meist gefeierten  Newcomer-Band der Szene entwickelt.

Crosswind verspricht ein unvergessliches Konzertprogramm. Mal atemberaubend, mal nachdenklich, mal witzig und manchmal sogar romantisch. Das Programm, welches die vier Musiker darbieten, fängt den Geist der grünen Insel ein und bietet so für jeden Zuhörer einen einzigartigen Hörgenuss.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 15€ | Bestuhlt

SA

2

&

SO

3

DEZ

KultT & Kids

Ein Weihnachtsmärchen

 

 

 

 

 

 

Informationen folgen

 

SA

9

DEZ

Urban Swing Workers

Swing, Glöckchen!

Mit "Swing, Glöckchen!" präsentieren die städtischen Swingarbeiter ein Weihnachtsprogramm und eine CD der besonderen Art. So vielfältig, wie das Fest der Liebe auf dieser Erde gefeiert wird, so vielfältig erklingen die Lieder der drei Musiker, die in überraschenden Arrangements alte Traditionen frisch aufpolieren.

Fröhliche Weihnacht als Salsa, Ihr Kinderlein kommet als ChaCha, das Swing-Glöckchen und noch viele Überraschungen mehr bereichern die Vorweihnachtszeit mit einer gelassenen Unbekümmertheit. Natürlich dürfen die amerikanischen Weihnachtsklassiker nicht fehlen, und so geleitet Sie Rudolph, The Red Nosed Reindeer durch das Winter Wonderland zur White Christmas. Frohe Weihnachten!

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt 12€ | Bestuhlt

FR

10

NOV

Der Titel des Films darf aus rechtlichen Gründen leider nicht genannt werden. Möglicherweise helfen Ihnen die nachfolgenden Angaben:

 

Informationen folgen!

 

Vor und nach dem Film werden leckere Häppchen und Getränke angeboten.

Einlass 19.00 | Beginn 20.00 | Eintritt frei – Spenden erbeten

scheunenKINO

Der besondere Film